Paare, die im Freien genießen

INKLUSION

Wir an der Schule an der Jungfernheide haben eine inklusive Grundhaltung. Es ist uns wichtig, dass Schüler_innen  mit unterschiedlicher Herkunft, Begabung und Persönlichkeit bei uns zusammen lernen. 

Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden im gemeinsamen Unterricht je nach ihrem individuellen Bedarf zielgleich, annähernd zielgleich oder zieldifferent unterrichtet. 

Der zieldifferente Unterricht orientiert sich dabei sowohl an den individuell zu entwickelnden Förderplänen als auch an den entsprechenden Rahmenlehrplänen. 

Die Schule an der Jungfernheide besuchen zur Zeit Schüler_innen mit folgenden Förderschwerpunkten:

  • Geistige Entwicklung 

  • Lernen 

  • Emotionale und Soziale Entwicklung 

  • Autismus 

  • Hören 

  • Körperliche und motorische Entwicklung

Seit 2018/19 sind wir Schwerpunktschule für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. In jedem Jahrgang gibt es zwei Schwerpunktklassen, die bis zu 3 Schüler*innen mit diesem Förderschwerpunkt aufnehmen. Die Klassenkapazität ist dabei auf 21 begrenzt. Neben den Sonderpädagog*innen stehen auch PUs, Betreuer*innen und Schulhelfer*innen zur Begleitung im Unterricht, spezifischen Förderung in Klassen- und Einzelsituationen zur Verfügung.​